Tierphysiotherapie
Pferd, Hund
und Katze

Tierphysiotherapie

1656099753140_edited.jpg
1656099845898_edited.jpg

Die Tierphysiotherapie konzentriert sich zum Großteil auf den Bewegungsapparat und die damit zusammenhängende Anatomie, Physiologie und genauso die pathologischen Faktoren.

Eine ausführliche Anamnese, Gangbildanalyse und Gelenkfunktionsprüfung stellt unser Werkzeug zur Problemfindung dar. Nach der Diagnostik ist die resultierende Therapie, vor allem die manuelle Therapie bedeutsam. Natürlich gehört dazu auch die Vorbereitung der Muskelgruppen um überhaupt z.B.  eine Mobilisation eines Gelenkes durchführen zu können.

Es kann sinnvoll sein einen Tierphysiotherapeut zu Rate zu ziehen. Dies trifft zu bei verschieden Lahmheiten, Zustand nach Operation oder langen Krankheitsverlauf, Rittigkeitsproblem, plötzliches Agressionsverhalten, Muskelatrophien und noch vielen weiteren Beschwerdebildern.

Aber nicht nur für Lahmheiten oder andere Erkrankungen ist der Tierphysiotherapeut für Sie da. Auch empfehle ich Ihnen einen Jährlichen Check up, wie die regelmäßige Hufbearbeitung, Zahnuntersuchung oder Sattelanpassung bei entsprechem Fachfrau/-mann.

Ich stehe Ihnen und Ihrem Vierbeiner als Tierphysiotherapeuten gerne zu Verfügung  und begleite Sie als Therapeut auf Ihrem gemeinsamen Weg. Sollten Sie die noch offenen Fragen haben, erreichen Sie mich unter den angegebenen Kontaktdaten.